Kommentare 7

Einschlagdecke nähen für Maxi Cosi / Babyschale

Da unser Baby im Winter geboren wird, dachte ich eine Einschlagdecke wäre recht praktisch. Diese hatte ich schon öfters im Internet gesehen.

Folgendes benötigt ihr um eine süße Einschlagdecke zu nähen:

Ich habe meine Einschlagdecke nach dem Freebock von NiKidz genäht.

Anleitung: Einschlagdecke nähen

Im Freebook sind die einzelnen Schritte ja sehr gut beschrieben. Allerdings hab ich mal wieder verpennt auf das Muster zu achten und am Ende hatte ich das Rückteil zugeschnitten, nur leider war das Muster auf dem Kopf 🙁 Ich konnte es (wie ich finde) noch ganz gut retten indem ich den Schnitt falsch herum verwendet habe und dazu unten wieder ein Stück  Stoff angenäht habe. Man sieht das hier auf dem Bild.

einschlagdecke nähen

Also nicht ideal, aber eigentlich sieht man es kaum. Außerdem zeigen meine Flügel jetzt in die falsche Richtung. Das werde ich dann in der Benutzung sehen, ob es ein Problem darstellt.

Also: Immer beim Zuschneiden auf das Stoffmuster achten (… das ist vermutlich jedem außer mir klar… )

Zunächst wird der Außenstoff und Futter von dem Käppchen und dem Fussbeutel rechts auf rechts zusammen genäht und gewendet.

Anschließend werden die beiden Teile auf den Außenstoff gelegt, darüber das Futter (Kappe und Fusssack liegen also innen) und anschließend rundherum genäht.
Dabei eine Wendeöffnung lassen. Nun an den Rundungen kleine Ecken ausschneiden, damit es zum Schluss schön glatt liegt.

Leider ist das Bild dazu etwas verwackelt.

einschlagdecke nähen

Jetzt nur noch wenden, auseinanderwurschteln und an den Flügeln entlang einmal knappkantig Steppen (und dabei die Wendeöffnung schließen).

Jetzt fehlen nur noch die Öffnungen für die Gurte. Die habe ich jedoch noch weg gelassen, da ich noch nicht genau weiß wie ich sie verwenden werde.

einschlagdecke nähen

 

einschlagdecke nähen



Verlinkt auf  nähfrosch, kiddikram meertjes und sew-mini

7 Kommentare

  1. Rina
    Rina

    Hallo Anja, oh das mit den Beinen ist auch eine tolle Idee, das muss ich mir gleich merken – danke! 🙂 LG Rina

  2. olli

    hallo,

    da ich wirkliche nähanfängerin bin, eine bescheidene Frage zu der einschlagdecke…..
    Die Zutaten, sind mir leider nicht ganz so klar.

    Benötige ich 2x 0,8 m Stoff für außen? Oder genügt 1x 0,8? Weil das ganze doch im Bruch zugeschnitten wird. Oder stehe ich auf dem Schlauch?

    Nimmt man da einfach Baumwolle? Was ist das Futter? Der innenstoff????
    Ohe jeee…. Fragen über fragen… Aber vielleicht wird es mir auf Grund deiner Antwort klar…

    LG Olli

  3. olli

    Ach ja….. DIe EInschlagdecke sieht übrigens super aus die du genäht hast! Und ich finde nicht mal den FEhler – liegt aber entweder an meinen Bescheidenen Nähkenntnissen ODER daran dass du den FEhler geschickt kaschiert hast 🙂

  4. Rina

    Hallo Olli, erstmal danke, das freut mich echt sehr zu hören dass du den Fehler nicht siehst 🙂

    Zu Deiner Frage – hast du dir das kostenlose Schnittmuster (http://www.nikidz.com/epages/79152133.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/79152133/Products/%22Freebook%20Einschlagdecke%22) heruntergeladen? Da ist das ganze nochmal Schritt für Schritt und genauer erklärt.

    Wenn du die Einschlagdecke so wie ich mit 2 verschiedenen Stoffen / Mustern möchtest brauchst du 2 x Außenstoff. Ich hatte von beiden 0.8 m zu Hause und habe nicht alles verbraucht, evtl. reicht also auch weniger von jedem. Das müsste ich ehrlicherweise im Schnittmuster nochmal nachlesen.
    Der Außenstoff ist einfach aus Baumwolle.

    Zusätzlich brauchst du dann etwas kuscheliges für Innen also für das Futter. Ich habe hier Nicky genommen.

    Ich hoffe das hilft dir weiter?
    Ich bin gespannt und würde echt gerne Dein Ergebnis sehen.

    Liebe Grüße Rina

  5. Katja

    Hallo Rina,

    bis zu welcher Größe ist die Einschlagdecke denn geeignet? Meine Maus ist nun 6 Wochen und bis es richtig kalt wird und wir sie brauchen dauert es ja hoffentlich noch ein bisschen.

    Viele Grüße
    Katja

  6. Rina

    Hallo Katja, ich würde schon sagen nur die ersten paar Monate je nach Größe des Kindes. Aber für „richtig“ kalt ist die Decke dann eher zu dünn, eher für den Herbst – von daher könnte es zeitlich schon noch hinkommen 🙂 LG

Schreibe eine Antwort