Türstopper
Kommentare 12

Türstopper nähen: kleine bunte Pyramiden

Nachdem jetzt seit 2 Monaten mein Tesa-Film Abroller als Tüstopper dient – und das doch nicht ganz so hübsch aussieht … wurde es Zeit für einen „richtigen“ Türstopper. Ich habe mich dann für eine einfache Anleitung für „Triangle Doorstop“ entschieden, die englische Vorlage findet ihr hier.

Anleitung: Türstopper nähen

Türstopper

Für die Türstopper braucht ihr:

– Stoffreste in verschiedenen Mustern, die gut zusammen passen
Ich habe diese Stoffe verwendet:
– Jolijou Surprise Apple – diesen gibt es z.B. hier*
– Stoff mit Pilzen von Rober Kaufmann – gibt es z.B. hier*
– roter Pünktchen-Stoff – gibt es z.B. hier*

– ein kleines Stück Schrägband – gibt es z.B hier*

– Sand für die Füllung & Gefrierbeutel

 

So wird’s gemacht:

Zuerst die Teile anhand des Schnittmusters zuschneiden:
4 Dreiecke (ich habe 2 verschiedene Stoffe verwendet, ihr könnt aber natürlich genauso gut 1,3, oder 4 verschiedene Stoffe nehmen)
Einen Boden aus Stoff & einen Boden aus Vlies / Filz.

Türstopper zuschneiden

Als nächstes werden jeweils 2 Dreiecke rechts auf rechts aneinander genäht. Dabei auf die Reihenfolge achten, damit die verschiedenen Stoffe am Ende richtig platziert sind.
Die Nahtzugabe glatt bügeln.

Dann eines der Teile mit der rechten Seite nach oben auf den Tisch legen und das Schrägband (in der Mitte gefaltet) rechts darauf legen.
Ich habe das Band nun mit einer kleinen Naht auf der Nahtzugabe fixiert.

Türstopper Türstopper

Anschließend das 2. Teil mit der rechten Seite nach unten auf das erste Teil legen und die Seitennaht schließen.
Ich habe jetzt einfach die Spitze genäht. In der englischen Original-Anleitung hat die Autorin an der Spitze gerade rüber genäht.
Vielleicht ergibt das oben eine schönere Spitze?

Jetzt wird das Bodenstück (2  Lagen – innen der Stoff, außen der Filz) mit der rechten Seite nach innen angenäht. Dabei an einer geraden Seitennaht eine Wendeöffnung lassen.

türstopper nähen Türstopper

Nun wird die Pyramide auf rechts gewendet und dann mit Sand befüllt.

Ich habe dazu erst einen kleinen Gefrierbeutel in die Pyramide gestopft und dann mit einem Trichter den Sand durch die Öffnung gefüllt. Wenn genug Sand im Türstopper ist, wird der Gefrierbeutel mit einem Gummi verschlossen und komplett innen in die Pyramide gesteckt.

Dann wird die Öffnung noch per Hand zugenäht.

Fertig sind die selbst genähten Türstopper!

 

Türstopper

 

Türstopper Türstopper

Verlinkt auf Freutag, Pamelopee,  Sewing SaSu Äpfel



12 Kommentare

  1. Hallo – na die schauen aber gelungen aus. Die könnt ich auch brauchen und sind bestimmt schnell zu nähen.

    LG Karin

  2. Rina

    Hallo Karin,
    dankeschön:-) Jaa – sie gehen wirklich sehr sehr schnell zu nähen. LG Katharina

  3. Statt Sand kann man auch Reis nehmen, den hat wohl jeder zuhause. Sand könnte da schon schwieriger werden.

  4. Hallo Berit, stimmt – da hast du natürlich Recht. Bei uns auf dem Land ist Sand auch kein Problem darum war das für mich das Naheliegendste, aber mit Reis geht es sicher genauso UND ist vermutlich weniger Sauerei wenn man nicht ordentlich gefüllt 🙂 Liebe Grüße

  5. Margret Koopmann

    Die Türstopper sehen gut aus , aber wie groß sind die Dreiecke? Würde sie gern nachnähen.

  6. Margret Koopmann

    Bedanke mich herzlich. Ich hätte gedacht sie sind größer. Werde mal mal an die Arbeit machen.

  7. Hallo Magret, gerne – ich denke es ist aber auch gar kein Problem alles einfach zu vergrößern. LG

  8. Koopmann, Margret

    Hallo , hab heute die Türstopper gemäht. Sind schön geworden. Leider kann ich kein Bild einstellen, weiß leider nicht wie das geht. Habe übrigens Vogelsand genommen , denke Sand ist Sand, oder?
    Gruß Margret

  9. Hallo Magret, Danke fürs Teilen – die sind sehr schön geworden 🙂 Ich habe jetzt mal geschaut und jetzt müsste es zukünftig gehen Bild in Kommentaren hochzuladen. Danke dafür. LG

Schreibe eine Antwort


wp-puzzle.com logo