Mütze häkeln
Kommentare 9

Mützen-Fieber: MyBoshi Mütze häkeln

Auch mich hat dieses Jahr  Mütze häkeln Fieber gepackt. Eigentlich bin ich mehr eine Strickerin, aber bei Mützen mache ich da mal eine Ausnahme 🙂

Nachdem ich mir das MyBoshi Buch gekauft habe ging es los – enstanden sind einige Mützen für mich und meine Freunde. Das schöne ist, dass man so eine Mütze in 2-4 Stunden fertig gestellt hat und somit schnell die ein oder andere Mütze häkeln kann. Gerade auch weil die Wolle so schön dick ist, kommt man auch als Häkel Anfänger sehr schnell zum Ergebnis.

Mütze häkeln - 4 verschiedene Mützen

Eine große Auswahl an MyBoshi  Wolle gibt es z.B. hier*. oder natürlich bei amazon* Gut geeignet ist z.B. auch die Boston von Schachenmayr*-oder die hatnut XL* – jeweils mit einem Anteil an Schurwolle. Als günstiges Sommergarn eignet sich sicher auch die Bravo von Schachenmayr* gut – sie besteht aber aus 100 % Polyacryl. Ich habe verschiedene Modelle von MyBoshi ausprobiert, aber mir gefallen die etwas längeren Beanie Mützen am allerbesten. Ich finde sie sitzen sehr schön und stehen eigentlich jedem. Davon habe ich gleich mehrer Mützen gehäkelt und auch an Freunde verschenkt. Bei den Farben bin ich – wie man sieht – nicht ganz so mutig. Ich bevorzuge doch gedecktere dunkle Wolle und setzte nur mit Streifen einige Akzente. Ich habe sowohl original MyBoshi Wolle verwendet zum Mütze häkeln – allerdings fand ich auch die Wolle „Boston“ von Schachenmayr super geeignet. Die Anleitung die ich verwendet habe, um diese längeren Mützen zu häkeln, ist aus dem Kleinen Heft (“kleiner Häkelguide”) von myBoshi die Anleitung #1 “Gifu”. Diese habe ich nach Anleitung insgesamt 24 Runden gehäkelt.   Mütze häkeln: Ansicht von hinten  Mütze mit Neon Ringel

Mütze häkeln: so einfach gehts:


Ich habe mit 4 Luftmaschen gestartet und zu einem Ring geschlossen. In diesen Ring wurden dann 11 halbe Stäbchen gehäkelt. Anschließend werden Runde für Runde gleichmäßig Maschen aufgenommen (gedoppelt) bis 50 Maschen erreicht sind. Danach habe ich dann mit den 50 Maschen solange gehäkelt (immer halbe Stäbchen), bis meine Wunschlänge erreicht war. Auf diese Weise kann man verschiedene Arten der MyBoshi Mütze häkeln. Mit dickeren oder mit dünneren Streifen in verschiedenen Farben. Besonders gut gefällt mir auch die  Variante mit Neon-Kringel. Mehr Mut zur Farbe hatte ich aber leider nicht 🙂 Nun wünsche ich euch auch viel Spass beim Mütze häkeln – der nächste Winter kommt bestimmt!



 

9 Kommentare

  1. Paul

    Hey, die Mütze sieht richtig gut aus 🙂 Könntest du mir vllt sagen, welche „myboshi“ Modell das ist? Und wie lang die ungefähr ist? Ich würde mir auch gerne eine „myboshi“ Mütze häkeln, bin mir bei der Länge aber noch unsicher. Vielen Dank 🙂

  2. admin

    Hallo Paul, die Mütze ist aus dem Kleinen Heft („kleiner Häkelguide“) – Anleitung #1 „Gifu“.
    Ich habe sie genau nach Anleitung gemacht, das sind hier insgesamt 24 Runden.
    Viel Spass beim Häkeln!
    LG Rina

  3. esther

    hey =), die sehen wirklich gut aus, besonders die grün-braune. mich würd ineressieren, ob du auch für die grün-braune 24 runden gehäkelt hast?

  4. admin

    Hallo,
    ja die 24 Runden haben bei mir sehr gut gepasst. Ich habe die Mütze aber immer wieder anprobiert um zu sehen ob die Länge passt. Liebe Grüße Rina

  5. Sandra

    Hi Katharina, Kompliment für die schönen Mützen!
    Wie hast du denn deine Labels gemacht? Ich bin schon seit einer Weile am überlegen, da ich die myboshi-Labels nicht verwenden möchte und lieber eigene benutzen würde. Danke!

  6. admin

    Hi Sandra, Dankeschön für das tolle Kompliment! 🙂 Ich habe die Labels über http://www.dortex.de bestellt. Dort habe ich für 50 Etiketten ca. 20€ bezahlt. Das ist zwar schon einiges an Geld aber mir war es das irgendwie wert. Dadurch ist jedes Stück einfach persönlicher. Die Etiketten kann man einbügeln oder auch einnähen. Ich hatte damals (vor ca. einem Jahr) gesucht wo es am billigsten ist und nicht wirklich viel gefunden. Aber eventuell gibt es solche Einnäh-Etiketten inzwischen ja günstiger. Ich hoffe das hilft Dir weiter. Viele Grüße Rina

  7. Sandra

    Ah super, vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Hab auch schon so viel Zeit damit verbracht, nach welchen zu suchen. Gibt aber wirklich nicht viele Anbieter, die das auch mit einer eher geringen Stückzahl anbieten. Danke! Grüße Sandra

  8. Nunzia

    Hallo Katharina,

    die grün-braune sieht wirklich super schön aus! welche Wollfarbe hast du dafür genau verwendet ?

    lieben Dank,
    Nunzia

  9. admin

    Hallo Nunzia,
    Danke! Die Mütze habe ich mit folgender Wolle gehäkelt:
    myboshi Wolle: titangrau 194 und smaragd 123

    Viele liebe Grüße, Rina

Schreibe eine Antwort