Brautstrauß pressen
Kommentare 0

Brautstrauß pressen: Brautstrauß konservieren als Blumen Bild

Meinen Brautstrauß pressen bzw. einzelne Blüten trocknen und rahmen – die Idee entstand unter Zeitdruck. Wie immer habe ich mir vorher mal wieder so gar keine Gedanken gemacht, was ich mit meinem Brautstrauß vom Standesamt machen soll. Dann war der schöne Tag so schnell vorbei und plötzlich stand ich vor dem Problem, was mach ich mit dem Brautstrauß? Er ist ja schon eine schöne Erinnerung, aber wie konservieren?

Also hab ich mich ein bisschen im Netz umgesehen, und schnell stand fest, ich werde den Brautstrauß pressen.

Naja, zumindest Teile davon und draus ein Wandbild machen.

Also habe ich am nächsten morgen schweren Herzens, den wunderschönen Strauß zerpflückt und einige schöne Blüten und Blätter  erst in Küchenpapier und dann zwischen dicke Kochbücher gelegt. Dann stand erst mal ein großer Kochbuchstapel 3 Wochenland in unserem Wohnzimmer.

Nach der Zeit habe ich die Blüten aus den Büchern genommen und in eine Blumenpresse* gelegt. Das war deutlich platzsparender, allerdings haben da dann die Stängel rausgeschaut.

Aber um die Blüten nochmal eine Weile zu pressen war es perfekt.

Für das Wandbild braucht man dann solche Doppelglas Bilderrahmen*. Da habe ich ewig gesucht und dann zufällig welche bei uns bei Woolworth entdeckt.

Brautstrauß pressen

Dort werden die Blüten jetzt zwischen die 2 Scheiben gelegt. Wobei ich an manchen Stellen noch mit etwas Klebestift fixiert habe.

Fertig!

Brautstrauß trocknen
Brautstrauß pressen und anschließend rahmen

Ich finde die Bilder sind sehr schön geworden.

Aber – jetzt kommt das Aber – viel mit dem ursprünglichen Brautstrauß hat es natürlich nicht mehr gemeinsam.

Ich weiß jetzt auch nicht ob es noch eine bessere Möglichkeit gegeben hätte, anstatt den Brautstrauß zu pressen…

Zum Glück habe ich einige schöne Fotos 🙂

Brautstrauß pressen ist verlinkt auf creadienstagHandmade on Tuesday

Schreibe eine Antwort


wp-puzzle.com logo